15-jähriger Ladendieb skandiert verfassungswidrige Parole

Staatsschutz der Schweriner Kriminalpolizei ermittelt

Schwerin – Ein Ladendetektiv auf dem Dreescher Markt ertappte am Montagabend einen 15-jährigen Jugendlichen auf frischer Tat. Allerdings blieb es bei dem jungen Mann nicht bei einer Straftat. Als die Beamten des Schweriner Polizeihauptreviers am Discounter eintrafen und den Verdächtigen zu seiner Person befragten, skandierte er lautstark „Sieg Heil“. Wenig später versuchte der Minderjährige auch noch sich von den Beamten loszureißen und zu flüchten. Dies allerdings ohne Erfolg.
Der Jugendliche wird sich nun nicht nur wegen des begangenen Diebstahls sondern auch wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten müssen.

Der Staatsschutz der Schweriner Kriminalpolizei ermittelt aktuell auch in einem Fall in Boizenburg. Dort schmierten unbekannte Täter mehrere verfassungsfeindliche Schriftzüge auf die Mauer einer Bahnhofsunterführung. Weiterhin wurden diverse Plakate mit ähnlichen Inhalten angebracht.

Teile diesen Beitrag auf