3. Schweriner Firmen-Team-Cup ein voller Erfolg

Badminton-Sport-Club überreicht 1.000 Euro an die Schweriner Kindertafel

1.000 Euro konnten beim 3. Schweriner Badminton Firmen Team Cup 2017 an die Schweriner Tavel überreicht werden. FOTO: © BSC 95

Zum dritten Mal richtete der BSC 95 Schwerin am 18. März 2017 seinen Badminton Firmen-Team-Cup aus. Und das wieder mit Erfolg. Denn insgesamt 27 Paarungen aus sieben Schweriner „Firmen“ folgten dem Aufruf des BSC. Bevor dann mit den Spielen in der Holgersson-Sporthalle begonnen wurde, konnte sich schon einmal einer freuen. Peter Grosch, Gründer und Leiter der Schweriner Tafel. Ihm wurde vom BSC-Vereinsvorsitzenden Kai Zastrow ein symbolischer Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro überreicht. Das Geld kam wie immer über die Startgelder der teilnehmenden Firmen zusammen. Grosch betonte bei der Scheckübergabe, dass der Verein jährlich 100.000 EUR Spenden benötigt, um all diejenigen versorgen zu können, die es aus finanziellen Gründen nicht allein schaffen können. Die nun erhaltenen 1.000 Euro gehen speziell an die Kindertafel.

Die 27 gemeldeten Paarungen kämpften anschließend in den Disziplinen Mixed, Herrendoppel und Damendoppel um die vordersten Plätze. Auch galt es möglichst viele Punkte für den Gesamtsieg zu erlangen. Mit nur einem Punkt Vorsprung ging dieser 2017 an die Thomas Elektro GmbH.

Firmen-Wertung:
1. Thomas Elektro GmbH
2. Leukhardt Schaltanlagen Systemtechnik
3. Fahrschule Trippner
4. Landtagsverwaltung M-V
5. WEMAG Stromschnellen
6. BSG der Landesregierung M-V e.V.
7. Ingenieurgesellschaft Dr. Apitz mbH

Der BSC 95 Schwerin bedankt sich bei allen Unterstützern für das gelungene Turnier und hofft, im nächsten Jahr mindestens genauso viele Teilnehmer begrüßen zu dürfen.

Der Schweriner Badminton Firmen-Team-Cup wird jährlich als Benefizturnier für die Kinder und Jugend Schwerins ausgerichtet. Bei den vorangegangenen Auflagen konnten sich bereits der Schweriner Stadtsportbund e.V. (2015) und die Sozius Pflege- und Betreuungsdienste gGmbH (2016) über einen Erlös von je 1.000 Euro freuen.

 

lm/pd
Teile diesen Beitrag auf