8 Qualifikationen für Bundeswettbewerb

SRG hat beim Landesentscheid erfolgreich ihre Stärke demonstriert

Die Schweriner Rudergesellschaft schickt acht Nachwuchsruderinnen und -ruderer zum Saisonhöhepunkt, dem Bundeswettbewerb Ende Juli. Die SRG hat am Wochenende beim Landesentscheid damit wiederum erfolgreich ihre Stärke demonstriert. Dort haben sich die jungen Sportlerinnen und Sportler qualifiziert. Der Landesentscheid ist der traditionelle Regatta-Vergleich der Nachwuchsruderer aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Diesmal fand der Landesentscheid in Dänemark, auf der Regattastrecke Haderslev statt. Die Rennen fanden über einen Sprint von 350 Metern und über 1000 Meter statt.

Für den Bundesentscheid am letzten Juliwochenende in Brandenburg an der Havel haben sich aus Schwerin qualifiziert: Wim Ruben Lenkeit und Paul Mika Ehlke im Doppelzweier der 13- und 14-jährigen Jungen, Emma Kühl im Einer der 13-Jährigen Mädchen, Anjo Kühn, Julia Wedemeier, Max Goede und Tania Rickert im Mix-Vierer der 13- und 14-Jährigen. Dieser Vierer wird gesteuert von Emil Göhrke.

Quelle: SRG
Teile diesen Beitrag auf