Ansgar-Medaille für Schweriner Schriftstellerin

Auszeichnung würdigt herausragendes Engagement von Dr. Renate Krüger

 

v.l.n.r. Rudolf Courth aus Ahrensburg, Renate Krüger aus Schwerin, Erzbischof Dr. Stefan Heße und Bernhard Schwichtenberg aus Kiel.Die Schweriner Schriftstellerin Dr. Renate Krüger hat am Sonntag (31. Januar 2016) die Ansgar-Medaille des Erzbistums Hamburg erhalten. Damit würdigt die Katholische Kirche ihr beispielhaftes Engagement. Erzbischof Dr. Stefan Heße verlieh die Auszeichnung im Gottesdienst am Patronatsfest des Erzbistum Hamburg. Ausgezeichnet mit der Ansgar-Medaille wurden auch Rudolf Courth aus Ahrensburg und Bernhard Schwichtenberg aus Kiel.

Renate Krüger (81) aus Schwerin hat mit ihren Arbeiten wichtige Beiträge zur katholischen Kirchengeschichtsschreibung in Mecklenburg geleistet, insbesondere auch zur Würdigung des Schweriner Bischofs Niels Stensen. Die Propsteigemeinde St. Anna verdankt ihr die erste Inventarisierung der 1984 wiederaufgefundenen historischen Bibliothek.

 

Martin Innemann

Teile diesen Beitrag auf