Arsen Tsagaraev bekommt Chance bei den 1. Herren des FCM

Volkwein: „Herausragendes technisches Verständnis am Ball“

Arsen Tsagaraev © Carsten Darsow

Arsen Tsagaraev bekommt seine Chance bei den 1.Herren des FC Mecklenburg Schwerin. Am Mittwoch wurde er bereits beim Jahresempfang des FCM den Gästen als Neuzugang vorgestellt. Ursprünglich wollte Nico Volkwein, Trainer der Ritterreserve, die Dienste von Arsen für sein Team in Anspruch nehmen.

„Durch Ruves Ezeti kam der Kontakt zustande. Ich hab ihn mir dann im letzten Jahr beim Möllner SV angeschaut und konnte den Jungen gemeinsam mit Ruves für Schwerin begeistern.“ so Volkwein. „Aber bei unseren Trainingseinheiten und den Hallenturnieren ist uns da ziemlich schnell aufgefallen, dass er auch eine Option für unsere Oberligamannschaft wäre. Sein technisches Verständnis am Ball, seine Dynamik und sein athletischer Körperbau sind schon herausragend. Wenn ich eins auszusetzen hab, dann seine Ballverliebtheit, aber daran können wir ja noch arbeiten.“ sagt Nico Volkwein weiter.

Und so war es dann auch, dass der 20-jährige gebürtige Litauer die komplette Vorbereitung bei der 1. Männer mitgemacht und sogar das 1:0 gegen bissige Boizenburger geschossen hat. „Er hat einen guten Eindruck hinterlassen und in Absprache mit Enrico Neitzel und Nico Volkwein wollen wir Arsen Tsagaraev die Chance geben sich weiterhin zu empfehlen. Er wechselt zwar vom Möllner SV zum FCM, aber hat auch schon beim Sereetzer SV (Verbandsliga Süd-Ost in Schleswig Holstein) höherklassige Erfahrungen sammeln können.“ fügte Markus Gaedke, sportlicher Leiter des FCM Schwerin, hinzu. Herzlich Willkommen in Schwerin, Arsen!

Carsten Darsow
Teile diesen Beitrag auf