Aus 3 wird 1… Pflegeberuf – Perspektive mit Zukunft!

Spannende Informationen zur Weiterentwicklung der Pflegeberufe im BiZ Schwerin

„Der demografische Wandel prägt und verändert unsere Gesellschaft“, so Lothar Michael, amtierender Chef der Schweriner Arbeitsagentur. Die Lebenserwartung der Menschen steigt stetig und damit einher auch die Zahl der Pflegebedürftigen. Der Bedarf in der ambulanten und stationären Pflege ist hoch, die Beschäftigungsaussichten sind ausgezeichnet. Eine Vielzahl an neuen Entwicklungen im Beschäftigungsbereich der Pflege erfordern nun eine Reform der Pflegeausbildungen. Eine zukunftsgerechte Berufsausbildung soll Pflegefachkräfte zur Pflege von Menschen aller Altersgruppen und in allen Versorgungsformen befähigen.

Die Ausbildungen in der Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege verschmelzen künftig. Die neue Berufsausbildung muss dabei insbesondere berücksichtigen, dass der Pflegebereich auch weiterhin von stetiger Veränderung geprägt sein wird und dass zukünftig in allen Versorgungsbereichen ältere Menschen den größten Anteil an Pflegebedürftigen ausmachen werden. Detaillierte Informationen zur Reform gibt Katja Gehrke, Referentin im Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben, am kommenden Donnerstag im BiZ Schwerin.

 

Was?
Informationsveranstaltung zur Pflegeberufereform „Aus drei wird eins!“
Wann?
Donnerstag, 18. Februar 2016 um 17.00 Uhr
Wo?
Berufsinformationszentrum (BiZ) Agentur für Arbeit Schwerin,
Am Margaretenhof 18; 19057 Schwerin

Alle Interessierten, auch über die Stadtgrenzen von Schwerin hinaus, sind herzlich eingeladen.

Teile diesen Beitrag auf