Bewohnerbefragung zur Wohnzufriedenheit verlängert

Teilnahme noch bis zum 10. August!

Seit acht Wochen ist die Bewohnerbefragung zur Wohnzufriedenheit online. Mehr als 1.000 Schweriner haben sich den Fragebogen bereits angesehen. Leider ist die Quote derjenigen, die die Befragung dann nicht abgeschlossen haben sehr hoch. Bisher liegen nur ca. 750 verwertbare Fragebögen vor. Die Umfrage wird daher bis 10. August verlängert.

„Das Echo ist schon etwas enttäuschend“, sagt Reinhard Huß vom Fachdienst Stadtentwicklung. „Besonders eine stadtteilbezogene Auswertung ist bisher kaum möglich.“ Nur aus der Weststadt und der Paulsstadt liegt mit über 100 ausgefüllten Fragebögen eine ausreichend große Anzahl vor. Bei allen anderen Stadtteilen ist die Anzahl der Antworten noch zu gering. Besonders wenig Rücklauf gibt es aus Neu Zippendorf mit 24 ausgefüllten Bögen und vom Lewenberg mit nur 9 Bögen. Gering ist bisher auch die Beteiligung von Schwerinern mit Migrationshintergrund. „Besonders von den bereits länger in Schwerin wohnenden Migranten, würden wir uns eine größere Beteiligung wünschen“, erklärt Huß.

Nutzen Sie die Zeit bis zum 10. August. Nehmen Sie an der Befragung im Internet teil: www. Schwerin.de/Umfrage. Für Fragen steht Ihnen Herr Reinhard Huß, Tel. 545 2657, vom Fachdienst für Stadtentwicklung und Wirtschaft zur Verfügung, eMail: RHuss@Schwerin.de.

Teile diesen Beitrag auf