Carports in Schwerin abgebrannt

Sachschaden in fünfstelliger Höhe

 

Am Freitagnachmittag ist in Schwerin Lankow ein Carport abgebrannt. Ein angrenzendes Wohnhaus wurde erheblich beschädigt. Der dabei entstandene Sachschaden liegt im fünfstelligen Bereich. Personen wurden nicht verletzt.

Nach Informationen der Polizei geriet der Holzcarport, der sich neben einem Wohnhaus in der Ahornstraße befand, aus bislang ungeklärter Ursache in Brand. Gefahren für Anwohner bestanden zu keiner Zeit. Sie waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht zu Hause. Das Feuer konnte durch die Berufsfeuerwehr Schwerin und die freiwillige Feuerwehr Schwerin/ Warnitz unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. So konnte ein Dachstuhlbrand verhindert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Teile diesen Beitrag auf