CDU-Fraktion lädt zum „Müllgipfel“ ins Rathaus ein

Gemeinsam mit Bürgern diskutieren…

 

Sebastian Ehlers (Foto: CDU)Die Müllprobleme in der Landeshauptstadt Schwerin sind am kommenden Montag, den 18. Januar, Thema einer offenen Fraktionssitzung der CDU-Fraktion. Als Gesprächspartner stehen im Demmlersaal des Rathauses ab 19.00 Uhr die Werkleiterin des Eigenbetriebes SDS, Ilka Wilzcek, die Geschäftsführer der SAS, Matthias Hartung und Matthias Dankert, Ordnungsdezernent Bernd Nottebaum und OB-Kandidatin Simone Borchardt zur Verfügung.

„Das Thema Müllentsorgung bewegt die Menschen in unserer Stadt. Viele Container-Stellplätze in der Innenstadt und in anderen Stadtteilen sind häufig stark verdreckt. Auch zur Entsorgung des Mülls gibt es immer wieder Fragen und Diskussion. Wir haben uns deshalb dazu entschlossen, alle Verantwortlichen an einen Tisch zu holen. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern wollen wir darüber diskutieren, wie die Situation verbessert werden kann. Die Sitzung ist öffentlich. Interessierte Schwerinerinnen und Schweriner sind herzlich eingeladen, ihre Vorschläge einzubringen“, erklärte der Fraktionsvorsitzende Sebastian Ehlers.

 

Quelle: CDU

Teile diesen Beitrag auf