Das Leid mit den Leitmotiven

Ein kleiner Wegweiser durch Wagners Musik – Vortrag Richard-Wagner-Verband am 19. November

Chefdramaturg Dr. Peter Larsen. FOTO: Silke Winkler

Das Mecklenburgische Staatstheater setzt auch in der Spielzeit 2017/2018 seine Zusammenarbeit mit dem Richard-Wagner-Verband Mecklenburg-Vorpommern e. V. fort. Chefdramaturg Dr. Peter Larsen stellt am Sonntag, den 19. November 2017 um 11 Uhr im Konzertfoyer des Mecklenburgischen Staatstheaters in Schwerin gemeinsam mit Michael Ellis Ingram am Klavier unter dem Motto „Das Leid mit den Leitmotiven“ einen wesentlichen Aspekt von Wagners Musikwerken vor.

Leitmotive sind der Inbegriff des „Beziehungszaubers“ in den Opern und Musikdramen Richard Wagners. Sie erklären, ohne zu reden. Sie deuten, ohne zu belehren. Sie zeigen, sie verknüpfen, sie verschmelzen und verwandeln. Doch was sind eigentlich Leitmotive, wie sind sie beschaffen und wie funktionieren sie? Fest steht, dass sie als musikalische Zeichen dienen, die außermusikalische Inhalte vermitteln.

Peter Larsens kleiner multimedialer Wegweiser durch die Welt der Leitmotive schafft schnell Orientierung: Anhand zahlreicher Klangbeispiele aus fast allen Opern und Musikdramen Wagners – live vorgestellt am Klavier und aus verschiedenen Aufnahmen – erkennt man mühelos die Gestaltung, Bedeutung, Verarbeitung und die Verwandtschaften von Leitmotiven.

Eintritt: 10/erm. 8 EUR
Karten unter: 0385 53 00-123 oder kasse@mecklenburgisches-staatstheater.de, www.mecklenburgisches-staatstheater.de

Teile diesen Beitrag auf