Einbrecher von Hausbewohnerin überrascht

Täter entkam trotz Fährtenhund unerkannt

Werdervorstadt – In den Abendstunden des Ostersonntag verschaffte sich ein Einbrecher Zugang zu den Kellergelassen eines Mehrfamilienhauses in der Schweriner Bornhövedstraße. Eine Hausbewohnerin überraschte den Mann bei seiner Tatausführung, woraufhin dieser die Flucht ergriff. Die nur wenige Minuten später eintreffenden Polizeibeamten leiteten sofort die Fahndung nach dem Täter ein. Im Zuge dessen kam auch ein speziell ausgebildeter Fährtenhund zum Einsatz. Dennoch konnte der Mann entkommen.

 

Die Zeugin konnte den Mann wiefolgt beschreiben:

– ca. 1,80m groß
– etwa 35 Jahre alt
– schlanke Statur
– kurze dunkle Haare
– Tätowierung im Halsbereich
– bekleidet mit einer tarnfarbenen Hose, ähnlich einer militärischen Bekleidung

Nach Inaugenscheinnahme der Kellerräume wurde festgestellt, dass insgesamt vier Keller des Hauses aufgebrochen wurden. Einen genauen Stehlschaden konnten die Geschädigten noch nicht beziffern. Sachdienliche Hinweise zur Tat oder zur beschriebenen Person, nimmt die örtliche Schweriner Polizei unter folgender Rufnummer entgegen: 0385/51801560.

Teile diesen Beitrag auf