Einbrüche in mehrere Gärten der „KGA Erholung e.V.“

 

Schwerin – Am vergangenen Wochenende und in den Tagen davor wurden in der »KGA Erholung« beim Wittenburger Tor Gartenlauben aufgebrochen und durchwühlt. Mit stellenweiser brachialer Gewalt drangen der oder die Täter in die Gartenlauben ein, sogar Scheiben wurden mit Steinen eingeworfen. Entwendet wurden Unterhaltungselektronik und diverse Alkoholika.

Die Polizei rät insbesondere in der dunklen Jahreszeit keine Wertgegenstände in den Gartenhäusern oder Lauben zu lassen, Diebe sind nicht wählerisch. Selbst Leergut ist das Ziel von Gartenlaubeneinbrechern.

Gartenfreunde könnten auch in den Wintermonaten tagsüber für Bewegung in der Anlage sorgen. Man kann verabreden, wer wann nach dem Rechten sieht. Möglichkeiten technischer Überwachung sind ebenfalls eine gute Alternative. Mehr Informationen zum Einbruchsschutz gibt es in Schwerin bei der »Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle« in der Graf-Yorck-Straße 08 oder unter Telefon 0385-5180/3056

Teile diesen Beitrag auf