Erster Filmabend im Weltladen Schwerin

Den Anfang macht am 22. Februar eine hochgefeierte französische Doku

© Weltladen Schwerin

Der Weltladen Schwerin will zukünftig Filme in seinen Verkaufsräumen in der Puschkinstr. 18 zeigen, die einen kritischen Blick auf Produktionsbedingungen, die Auswirkungen der neoliberalen Globalisierung, herrschende Welthandelsstrukturen und die Lebenswirklichkeiten auf unseren Globus werfen. Zugleich sollen Handlungsoptionen und Alternativen aufgezeigt werden. Im Anschluss wird es jeweils Zeit für Austausch geben.

Den Beginn macht am Mittwoch, dem 22.02.2017, um 18.30 Uhr ein hochgefeierter neuerer Dokumentarfilm aus Frankreich, der sich auf die Suche nach alternativen ökologischen, wirtschaftlichen und demokratischen Ideen macht. Der Eintritt ist frei.

Anmerkung: Der Filmtitel darf seitens der Aktionsgruppe Eine Welt e.V. wegen lizenzrechtlicher Bestimmungen nicht genannt werden (daher die wage Umschreibung). Weitere Infos unter bildung@weltladen-schwerin.de oder 0151-20 20 42 49.

Teile diesen Beitrag auf