Geschichte und Geschichte aus dem Püsserkrug

Neuer Vortrag beleuchtet die Geschichte eines der legendären Schweriner Gasthöfe

 

Am Mittwoch, den 23. März 2016, 19.00 Uhr, setzen der Historische Verein Schwerin e.V. und Klöndör e.V. ihre gemeinsame Vortragsreihe Forum Geschichte & Volkskunde im Schleswig-Holstein-Haus fort. Dr. Wolfgang Leist referiert über eine der wohl bekanntesten und legendärsten historischen Schweriner Gaststätten. »Der Püsserkrug – Eine Gaststätte macht Geschichte(n)« lautet der Titel des Vortrags. Der Titel ist zugleich Programm: Es geht um die Geschichte des Gasthofes und es geht um Geschichten, die über Ereignisse in und um den Krug bis heute in der Erinnerung mancher Schweriner lebendig sind.

Über drei Jahrhunderte hat diese Gaststätte die Lokalgeschichte begleitet. In dieser Zeit hat sie sich von einer verrufenen Spelunke weit vor den Toren Schwerins zum – so die Eigenwerbung um 1900 – »beliebtesten Sommerbelustigungsort der Schweriner« am Rande der Stadt gewandelt. Mit dem Zweiten Weltkrieg begann der Niedergang des Krugs, der dann für andere Zwecke genutzt wurde, verfiel und 1979 für immer verschwand. Zusammen mit mancher Anekdote beleuchtet die Geschichte des Püsserkrugs zugleich die Zeitgeschichte der Region. Vom Dreißigjährigen Krieg über die Franzosenzeit bis zur DDR – jede Epoche hinterließ im oder in der Nähe des Kruges ihre Spuren.

 

Dr. Wolfgang Leist, Schwerin
»Der Püsserkrug – Eine Gaststätte macht Geschichte(n)«

Vortrag im Forum Geschichte & Volkskunde
Veranstalter: Historischer Verein Schwerin e.V. und Klöndör e. V.
Termin: Mittwoch, 23.03.2016, 19 Uhr
Ort: Schleswig-Holstein-Haus
Eintritt: 2,00 €, Vereinsmitglieder frei

 

HV Schwerin

Teile diesen Beitrag auf