Görries: Polizei stellt Verkehrssünder

36-jähriger PKW-Fahrer mit 1,87 Promille und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

 

Bei einer Fahrzeugkontrolle in der Rogahner Straße, am frühen Morgen des ersten Weihnachtsfeiertages, haben Schweriner Polizeibeamte
einen 36-jährigen PKW-Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Der Stralendorfer, der einen angetrunkenen Eindruck machte, konnte keinen Führerschein vorlegen. Nach kurzer Überprüfung stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Atemalkoholüberprüfung ergab zudem einen Wert von 1,87 Promille.
Es erfolgte eine Blutprobenentnahme im Polizeihauptrevier. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet.

Teile diesen Beitrag auf