Grün-Weiss absolut fokussiert

Handballerinnen stehen vor spannendem Saison-Finale

Schwerin (MM/pb): Die Spielzeit 2016/17 in der Ostsee-Spree-Liga im Frauen-Handball geht in die entscheidende Phase. Der SV Grün-Weiss Schwerin und der Rostocker HC liefern sich dabei ein spannendes Duell um Rang eins. Die Schwerinerinnen bestreiten am 22. April  ihr vorletztes Spiel auswärts gegen die SG Hermsdorf-Waidmannslust, ehe es dann am 06. Mai  in der Reiferbahn-Sporthalle zum „Showdown“ mit dem Rostocker HC kommt.

Interview

Tilo Labs, Trainer vom SV Grün-Weiss Schwerin, über die Stimmung bei den Schwerinerinnen, die Rostocker Konkurrentinnen und das Niveau in der Liga.

Tilo Labs © Grün-Weiß

 

Frage: Die alles entscheidende Phase in der OS-Liga hat begonnen, wie ist die Stimmung im Team? Wird das Training noch einmal verstärkt?

Tilo Labs: Die Mannschaft ist absolut fokussiert, es geht nur noch um dieses eine Ziel. Wir behalten unseren Rhythmus und ändern jetzt nichts mehr.

Frage: Was zeichnet aus Ihrer Sicht das Schweriner Team 2016/17 aus?

Tilo Labs: Der Teamgeist und die ausgeglichene Besetzung. Wir konnten über die gesamte Saison gesehen, Ausfälle immer irgendwie kompensieren.

Frage: Ein fairer Blick zu den ärgsten Konkurrentinnen. Was imponiert Ihnen am Rostocker Team? Was sind deren Vorzüge?

Tilo Labs: Sie sind ähnlich aufgestellt wie wir und haben eine gute Mischung aus Alt und Jung gefunden. Die Spielanlagen sind ähnlich.

Spiel 02.04.17, Constanze Pötzsch (33) 5 Tore gegen Fortuna Neubrandenburg. Foto: P. Bohne

Frage: Schwerin, Rostock und auch Neubrandenburg spielten eine gute Rolle in der OS-Liga 2016/17. Wie war ansonsten das Liga-Niveau?

Tilo Labs: Wechselhaft würde ich sagen. Es gab einige ganz gut aufgestellte Mannschaften. Dann gab es auch wiederum Siege einiger Mannschaften, die unerklärlich schienen. In der Summe ist das Tempo jedoch deutlich gemächlicher, damit hatten wir ab und an – besonders auswärts – unsere Schwierigkeiten.

 

Vielen Dank für das Gespräch und ein erfolgreiches Liga-Finale 2016/17!

 

Blick auf die Tabelle nach 20 von 22 Spieltagen aus M-V-Sicht:

1. SV Grün-Weiss Schwerin: 33:7 Punkte/549:423 Tore
2. Rostocker HC: 32:8 Punkte/547:452 Tore
8. SV Fortuna 50 Neubrandenburg: 15:25 Punkte/446:472 Tore

Teile diesen Beitrag auf