Grün Weiss reist zum Auswärtsspiel nach Brandenburg

Mannschaft ist wieder fast komplett und ist heiß auf das Spiel

 

Das erste Auswärtsspiel des Jahres können die Frauen des SV Grün Weiss eigentlich optimistisch angehen. Man gewann im Sonntag deutlich und verdient gegen die SG Hermsdorf Waidmannslust mit 34:24 und spielte dabei teilweise einen sehr guten Handball. Der Gegner aus Brandenburg wurde im Hinspiel klar beherrscht (44:21) und verlor zudem sein letztes Spiel bei den Preussen Berlin mit 29:17. Also alles klar?

Mitnichten, denn wer die Auswärtsschwäche des Schweriner Teams kennt, weiß, dass Trainer Andreas Sarakewitz immer wieder betonen muss, dass auswärts jede Mannschaft uns schlagen will. „Zum Glück ist Brandenburg nicht Berlin, denn dort (in der Bundeshauptstadt) konnten wir im Saisonverlauf noch nicht so richtig was reißen!“, weiß auch Tini Wolter. „Allerdings müssen wir beim Tabellenzehnten SV 63 Brandenburg- West schon alles geben, um zwei Punkte aus der Halle an der JVA Brandenburg mitzunehmen.“
Die Mannschaft ist wieder fast komplett, hat sehr gut trainiert und ist heiß auf das Spiel. Auch Adriana Celka steht nach ihrer Grippe wieder 100-prozentig zur Verfügung, Wünschen wir also viel Erfolg, damit der Anschluss an das obere Tabellendrittel gelingt.

Anpfiff in Brandenburg ist am Sonntag um 16 Uhr in der Halle an der Max- Josef- Metzger- Str.

 

Ralf Grünwald

Teile diesen Beitrag auf