IHK hilft bei der Ausbildungsplatzvermittlung

Täglich neue Angebote in der Lehrstellenbörse

Die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin unterstützt Ausbildungsunternehmen bei der Gewinnung geeigneter Bewerber für den Ausbildungsstart 2016 und Schulen bei der Vermittlung ihrer Schulabgänger. In bereits bewährter Form wird Petra Schemath mit den IHK-Ausbildungsunternehmen zusammenarbeiten, um deren Bedarfe aufzunehmen und umzusetzen.

Das zentrale Werkzeug der Bewerbung offener Stellen wird die IHK-Lehrstellenbörse sein. Es werden täglich neue Angebote unter www.ihk-lehrstellenboerse.de eingestellt. Darüber hinaus setzt sie die gemeinsame Fachkräftekampagne der IHKs und des Wirtschaftsministeriums „Durchstarten in MV“ für Ausbildungsbetriebe und Schulen um.

„Frau Schemath wird die guten Kontakte zu den Schulen der Region pflegen und weiter ausbauen sowie im Rahmen der Berufsorientierung Unterstützung leisten. Dazu zählen Berufsmessen und Berufsstartertage ebenso wie Unterrichtsstunden und Elternabende“, betonte Peter Todt, Geschäftsbereichsleiter Aus- und Weiterbildung. Die IHK zu Schwerin setzt damit ein sehr wirkungsvolles Hilfsmittel, das im Kammerbezirk bekannt und geschätzt wurde, wieder zielgerichtet für die Berufsausbildung in Westmecklenburg ein. „Schulen, verantwortliche Lehrer, aber auch engagierte Eltern können sich direkt mit Frau Schemath in Verbindung setzen, denn auch bei der Vermittlung von Betriebskontakten und Exkursionen wird sie behilflich sein“, so Todt weiter.

 

Weitere Informationen:
IHK zu Schwerin
Aus- und Weiterbildung
Petra Schemath
Tel.: 0385 5103-421
E-Mail: schemath@schwerin.ihk.de

Teile diesen Beitrag auf