„In Syrien war das anders!“

Informationen über Unterschiede des Bildungssystems zwischen Syrien und Deutschland – LV Gaymeinsam e.V. lädt zum Fachvortrag

Der Landesverband der Lesben und Schwulen Mecklenburg-Vorpommern (Gaymeinsam e.V.) lädt am 20. und 21. März zu einer Veranstaltung, die Aufschlüsse darüber gibt, wie die Menschen, die Kinder und Jugendlichen in Syrien gelebt haben, was dort wichtig, was für sie unwichtig war.

Die Kenntniss über die Unterschiede zwischen dem deutschen und dem syrischen Bildungssystem, soll verstehen helfen, warum die von dort zugewanderten Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen manchmal für Probleme sorgen und deutsche Pädagogen, Sozialarbeiter und ehrenamtliche Helfer vor viele ungelöste Probleme stellen. Der Referent, Fidaa Hamadi aus Syrien, war dort selbst Lehrer und will deutschen Pädagogen und ehrenamtlichen Helfern erklären, wie das Schulsystem in Syrien ist, welche Fächer gelehrt werden wie der Unterricht gestaltet wurde, wie zensiert wurde, welche Pädagogik angewandt wird.

Das Wissen darüber kann Vorurteile und Verurteilungen des Verhaltens der Zugewanderten entkräften, Missverständnisse und Konflikte vermeiden und die bestehenden Probleme lösen helfen.

„IN SYRIEN WAR DAS ANDERS!“

 

Montag, den 20. März 2017 |16:30 Uhr
Kommunikations- und Beratungszentrum
Mühlenstr. 32, 23966 Wismar
(Ärztehaus am Lindengarten, 1. OG)

 

Dienstag, den 21. März 2017 |16:30 Uhr
Lübecker Str. 43, 19053 Schwerin

Aufgrund begrenzter Plätze ist eine Anmeldungen erforderlich. Bitte senden Sie Ihre Anmeldung per Post, per Fax oder per e-mail an:

LSVD-Landesverband der Lesben und Schwulen
Mecklenburg-Vorpommern
Gaymeinsam e.V.
Lübecker Str. 43
19053 Schwerin
Fax: 0385/ 55 75 54
info@gaymeinsam-mv.de
www.gaymeinsam-mv.de

Teile diesen Beitrag auf