Katholische Schulstiftung wird zehn

Schulfrei und Festakt mit Erzbischof für die Bernostiftung

 

Seit zehn Jahren sind die katholischen Schulen in Mecklenburg und Schleswig-Holstein in Trägerschaft der Bernostiftung. Grund genug zum Feiern und für schulfrei für die rund 1.800 Schüler und 235 Lehrer und Erzieher. An den Schulen der Stiftung in Rostock, Schwerin, Ludwigslust und Lübeck wurde am Freitag, den 29. Januar 2016, nicht unterrichtet – es gab Workshops, Theateraufführungen und Lesungen. Der Festakt fand im Goldenen Saal des Neustädtischen Palais in Schwerin statt. Erzbischof Dr. Stefan Heße dankte den Mitarbeitern der Stiftung für das Engagement in der katholischen Bildungsarbeit. Zukünftig gehe es darum das katholische Schulwesen auch in sich veränderten Kirchengemeinden des Erzbistums zu sichern. „Dazu gehört die Vernetzung der verschiedensten Kirchorte. Das sind nicht nur unsere Kirchtürme oder Gotteshäuser. Das sind auch unsere Schulen. Und sie müssen weiter entfaltet und in das Netzwerk aller Orte kirchlichen Lebens eingebunden werden“, sagte der Erzbischof.

Zur Feierstunde kamen auch Justizministerin Uta-Maria Kuder, Landtagsvizepräsidentin Beate Schlupp, Schwerins Oberbürgermeistern Angelika Gramkow, der Generalsekretär der Kultusministerkonferenz, Udo Michallik, und weitere Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft.

In den Schulen der Bernostiftung genießen die Schüler nach Ansicht von Justizministerin Kuder nicht nur eine gute fachliche Bildung. „Sie werden auf der Grundlage des christlichen Glaubens zu Duldsamkeit, Toleranz, Verständigung und Übernahme von sozialer Verantwortung erzogen. Ausgestattet mit diesen Werten werden sie auch bestens auf das Leben vorbereitet“, so Kuder in ihrem Grußwort.

Durch die katholischen Schulen in Mecklenburg und Schleswig-Holstein ist Kirche nach den Worten von Stiftungsdirektor Thomas Weßler noch stärker in das Bewusstsein der Menschen in Norddeutschland gerückt. „Bildung im Geist der frohen Botschaft des Evangeliums erfreut sich großer Nachfrage und hat katholische Schulen in den letzten Jahren wachsen lassen“, sagte Weßler.

Den Festvortrag hielt der Bestsellerautor und Psychiater Dr. Manfred Lütz zum Thema „Die Wahrheit, die Werte und das Glück“.

 

Martin Innemann

Teile diesen Beitrag auf