Kindesmissbrauch: zwei 19 und 31 Jahre alte Türken angeklagt

Die Beschuldigten sollen im Mai ein 13-jähriges Mädchen vergewaltigt haben

Die Staatsanwaltschaft Schwerin hat zwei 19 und 31 Jahre alte türkische Staatsangehörige wegen Vergewaltigung zur Jugendkammer des Landgerichts Schwerin angeklagt. Den Angeschuldigten wird zur Last gelegt, ein 13 Jahre altes Mädchen in den Abendstunden des 19.05.2017 zu Hause aufgesucht gegen seinen erkennbaren Willen sexuell missbraucht zu haben. Nach dem Ergebnis der Ermittlungen geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass das Mädchen den 19-jährigen Angeschuldigten vor der Tat über einen sogenannten Messenger-Dienst kennengelernt und zu sich nach Hause eingeladen hatte. Dabei hatte das Mädchen angegeben, bereits 15 Jahre alt zu sein. Der 19-jährige Angeschuldigte hat einvernehmliche sexuelle Handlungen eingeräumt; der 31 Jahre alte Angeschuldigte bestreitet die Tat. Beide Männer befinden sich seit dem 21.05.2017 in Untersuchungshaft.

Teile diesen Beitrag auf