Kita gGmbH lädt zum Festival für alle Sinne

Gestiefelter Kater und Müllerbürsche gehen tanzend auf ihre Wanderung

 

Schwerin. Endlich ist es wieder soweit: Am Mittwoch, dem 16. März, lädt die Kita gGmbH zum inzwischen neunten Mal in das Schweriner Capitol ein. Beim Festival der Sinne erleben mehr als 1.000 Kinder aus Kindertagesstätten und Horten der Kita gGmbH die wunderbare Welt von Musik, Tanz und Gesang. Und so manche Überraschung – wie zum Beispiel den gestiefelten Kater, der gar keine Mäuse frisst.

Instrumente sind toll, viele Kinder bewundern Gleichaltrige, die musizieren können. Beim Festival der Sinne haben die kleinen Gäste die Möglichkeit nicht nur zuzuhören, sondern Musikunterricht zum Anfassen zu erleben. Die Musik- und Kunstschule Ataraxia stellt in einer „bewegten“ Darbietung verschiedene Holzblasinstrumente vor. Ganz sicher werden einige Kinder darüber staunen, dass beispielsweise das Saxophon aus Metall ist und trotzdem zu den Holzbläsern gehört, weil ein feines Holzblättchen im Mundstück für den tollen Ton sorgt.

Die Schülerinnen und Schüler des Konservatoriums Schwerin werden zusammen mit Clown Kiki die unterhaltsame Welt der großen und kleinen Gefühle erobern. Gefühle? Jeder kennt sie: Mal ist man traurig, mal ist man glücklich. Oder aufgeregt wie viele junge Künstler, die beim Festival der Sinne ihre Auftritte haben. Sie wissen: Mit Musik lässt sich vieles einfacher ausdrücken. Deshalb dürfen beim Mitmach-Konzert alle Zuhörer ihren Gefühlen freien Lauf lassen und beim Kennenlernen von neuen Dingen zuhören und selbst aktiv werden. Die Kinder brauchen dazu erfahrungsgemäß keine gesonderte Einladung. Ihre Füße stampfen im Takt, die Hände klatschen wie von selbst, die Körper wiegen sich im Klang der Melodien.

Ganz spannend wird es bei der diesjährigen Aufführung des Tanztheaters Lysistrate. Die jungen Darsteller vom Schweriner Goethe-Gymnasium geben mit einer Mischung aus rasanten Choreografien und witzigen Dialogen einem alten Märchen ein neues Gewand. Ein ganz neues: Denn der gestiefelte Kater ist Vegetrier, Mäuse mag er überhaupt nicht. Es sei denn, er kann mit ihnen den bösen Zauberer Luzifer bezwingen. Oder andere Abenteuer auf der Wanderschaft mit dem Müllerburschen bestehen.

„Seit vielen Wochen wird das Festival der Sinne vorbereitet. Ich bin überzeugt, dass die Kinder unserer Einrichtungen tolle Erlebnisse haben werden. Die Begeisterung, die aus dem Capitol mitgenommen wird, ist immer noch lange in den Kitas und Horten zu spüren“, sagt Anke Preuß, Geschäftsführerin der Kita gGmbH.

 

Quelle: Kita gGmbH

Teile diesen Beitrag auf