Lösbare Aufgabe gegen Angermünde

Grün Weiß will am Samstag den Weg für möglichen Aufstiegsplatz ebnen

Handballerinnen beim Boxtraining © SV Grün Weiß

Die Oberligamannschaft des SV Grün Weiß Schwerin empfängt nach der Winterpause den HC Angermünde bereits am Samstag um 17 Uhr. Damit beginnt für Trainer Tilo Labs der entscheidende letzte Teil der Meisterschaft, an deren Ende möglicherweise ein Aufstiegsplatz stehen soll. „Bis auf einige Spielerinnen, die im Winterurlaub waren, haben alle in den Ferien etwas an ihrer Fitness gearbeitet. Höhepunkt war das Boxtraining mit Sebastian Zbik, der den Damen alles abverlangte. Jetzt sind wir bereit, uns durchzuboxen.“ Verletzungen gab es bei dieser „besonderen“ Trainingseinheiten keine, so dass alle Spielerinnen das Abschlusstraining am Donnerstag mitmachen konnten.

Auch beim Spiel am Samstag werden alle dabei sein und den Kampf um die beiden Punkte aufnehmen.
Der Gegner vom Wochenende rangiert derzeit auf dem 7. Tabellenplatz und hat die beiden letzten Spielen, allerdings auswärts, verloren, steht also ein wenig unter Druck. „In Angermünde erkämpfte sich meine Mannschaft ein 21:21 Unentschieden, wir sollten also gewarnt sein und sie nicht auf die leichte Schulter nehmen.“, so der Coach. „Trotzdem sind wir zu Hause in eigener Halle Favorit und sollten diese Rolle auch annehmen.“
Nach der Partie, um 19 Uhr, spielt die zweite Frauenmannschaft noch ihr Pokalspiel gegen die TSG Wismar II.

Ralf Grünwald
Teile diesen Beitrag auf