Mann prügelt Ex-Partnerin krankenhausreif

Opfer erlitt Verletzungen im Gesicht – Polizei sucht nach 52-jährigem Gewalttäter

 

Ein Fall brutaler häuslicher Gewalt ereignete sich gestern Nachmittag in der Schweriner Paulsstadt. Wie die Polizei mitteilte, wurde eine 43-jährige Schwerinerin in ihrer Wohnung in der Franz-Mehring-Straße von ihrem ehemaligen Lebensgefährten geschlagen und getreten. Dabei erlitt sie nicht unerhebliche Verletzungen im Gesicht. Ursache soll ein Streit zwischen dem Opfer und dem 52 Jahre alten Täter gewesen sein.

Die Frau wurde zur Behandlung ins Klinikum eingeliefert. Bei Eintreffen der Polizei war der 52-Jährige nicht mehr vor Ort. Nach ihm wird nun gefahndet. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Teile diesen Beitrag auf