Mit dem Kranich auf Reisen in Israel

Vortrag zu deutsch-israelischem Projekt am 7.12. in der Naturschutzstation Schwerin

Kraniche im israelischen Hula Valley. Foto: © Anja Reuhl/NABU

Zu einem Vortrag über „A Crane’s Journey“ – ein gemeinsames Projekt der Naturschutzorganisationen SPNI und NAJU/NABU – lädt der NABU Mecklenburg-Vorpommern am 7. Dezember um 18 Uhr in die Naturschutzstation Schwerin ein. Der Austausch zwischen NABU/NAJU und der Society for the Protection of Nature Israel (SPNI) findet seit 2006 regelmäßig statt. Neu ist jedoch, dass die Teilnehmer in Tandems Bildungsmaterialien erarbeiten, die später in beiden Ländern für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen genutzt werden sollen. „Die pädagogischen Konzepte und Methoden der Umweltbildung von SPNI und NABU sind sich sehr ähnlich, daher fiel es uns nicht schwer, gemeinsame Ideen zu entwickeln und umzusetzen“, berichtet Anja Reuhl vom NABU MV, die an dem Projekt teilnimmt. Sie wird in dem Vortrag über ihren Aufenthalt in Israel berichten.

Eine Woche lang haben die Projektpartner im Oktober 2016 während des Austauschs in Israel intensiv zusammengearbeitet, erste Ideen und das weitere Vorgehen erarbeitet. Gemeinsame Exkursionen in die beeindruckende Natur im Norden Israels, sowie der Besuch von Umweltbildungseinrichtungen und die Teilnahme an einer Kranichzäh-lung waren ebenfalls Teil der Reise. Im Herbst 2017 waren die israelischen Teilnehmer dann zu Gast in Deutschland.

Infos und Anmeldung: Naturschutzstation Schwerin, Tel.: 0385-477 33 744, E-Mail: Naturschutzstation@NABU-MV.de

Teile diesen Beitrag auf