Nachwuchskräfte für die Schweriner Berufsfeuerwehr

Sechs junge Männer setzten sich gegen 100 Mitbewerber durch

 

Nachwuchs für die Schweriner Berufsfeuerwehr. Sechs feuerwehrtechnische Nachwuchskräfte ernannte Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow am 29.01.2016 als Brandmeister-Anwärter in das Beamtenverhältnis auf Widerruf. Die jungen Männer aus Schwerin, Rostock und Ludwigslust konnten sich gegen mehr als 100 Mitbewerberinnen und Mitbewerbern durchsetzen. Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow freute sich sehr über die neuen Brandmeister-Anwärter: „Wir brauchen jungen leistungsstarken Zuwachs für das Team der Berufsfeuerwehr. In der Bevölkerung genießt die Feuerwehr eine sehr große Akzeptanz und Anerkennung.“

Die Auswahl der Nachwuchskräfte erfolgte mittels eines Eignungstests, der sich aus einem schriftlichen, einem sportlich-praktischen Teil und einem Vorstellungsgespräche zusammensetzte.
Drei der neuen Nachwuchskräfte haben bereits eine Ausbildung zum Rettungsassistenten absolviert. Die Ausbildung bei der Schweriner Berufsfeuerwehr dauert 22 Monate und erfolgt in großen Teilen am Standort in der Graf-York-Straße. Ausbildungsteile finden aber auch an der Feuerwehrschule in Malchow und bei anderen Berufsfeuerwehren im Land statt.

 

Quelle: LHS

Teile diesen Beitrag auf