Nahverkehr nimmt Bürgerproteste ernst

Buslinie 14 wird wieder wie früher fahren – UB-Fraktionsvorsitzender Horn regt Einrichtung eines Kundenbeirates an

 

Nach einem Treffen mit Nahverkehrschef Norbert Klatt zeigt sich UB-Fraktionsvorsitzender Silvio Horn erleichtert, dass der Nahverkehr die geplanten Änderungen an der Buslinie 14 wieder rückgängig machen wird. „Ich finde es richtig, dass auf vielfachen Wunsch der Lankower, Neumühler und Schlossgartenbewohner die alte, durchgehende Linienführung zum 15.2.2016 wieder hergestellt wird. Diese Buslinie ist seit vielen Jahren etabliert und vor allem für Schulkinder in Alltag von großer Bedeutung. Die beabsichtigten Änderungen haben zu viel Unmut geführt. Es ist gut, dass der Nahverkehr darauf reagiert hat und die Wünsche seiner Kunden umsetzt.“ Horn regt unbeschadet davon an, einen Kundenbeirat beim Nahverkehr einzurichten. „So können die Fahrgäste unmittelbar beim Unternehmen Gehör finden, in Planungen frühzeitig einbezogen werden und manches Problem ließe sich vermeiden.“

 

Quelle: UB

Teile diesen Beitrag auf