Raub und Freiheitsberaubung in Schwerin

50-jähriger Mann erlitt erhebliche Kopfverletzungen

 

Schwerin – In der Silvesternacht wurde ein 50-jähriger Mann von einer dreiköpfigen Personengruppe überfallen und beraubt. Nachdem die Täter ihrem Opfer die zuvor erworbene Flasche Korn und dessen Jacke abnahmen nötigten sie ihn, mit in eine Wohnung zu kommen. Dort angekommen wurde der Geschädigte von diesen und weiteren anwesenden Männern mit Fäusten geschlagen.

Als er die Wohnung verlassen durfte, informierten Passanten die Polizei und den Rettungsdienst. Der 50-Jährige wurde mit erheblichen Kopfverletzungen ins Klinikum eingeliefert. Drei der bekannt gemachten 30 und 46 Jahre alten Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen und bereits am Samstag dem Haftrichter vorgeführt.

Teile diesen Beitrag auf