Schwerer Unfall in der Alexandrinenstraße

47-jährige Radfahrerin erlitt Lebensbedrohliche Kopfverletzungen

 

Am Freitagnachmittag kam es in der Alexandrinenstraße zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 47-jährige Radfahrerin stürzte auf Höhe der Straße Zum Bahnhof auf einem Teilstück zwischen Radweg und Straße, welches mit Erde und Schotter versehen war. Die Geschädigte schlug dabei mit dem Kopf direkt auf das Kopfsteinpflaster. Anwesende Zeugen informierten sofort die Polizei, den Rettungsdienst und leisteten vor Ort vorbildlich erste Hilfe. Mit lebensbedrohlichen Verletzungen wurde die 47-Jährige anschließend per Rettungswagen ins Klinikum gebracht.

Wie die Polizei informierte, sei die Radfahrerin stark alkoholisiert gewesen. Ein Schnelltest im Klinikum habe einen Wert von über 2,4 Promille ergeben.

Teile diesen Beitrag auf