Schweriner Kultur- und Gartensommer 2016

Von April bis September verschmelzen Natur und Kultur erneut zu schönsten Sinneszaubern

 

Bereits zum siebten Mal setzt der Schweriner Kultur- und Gartensommer in diesem Jahr die Schlossstadt mit Kunst, Kultur und fantasievollen Festen in Szene. Ihre Bühnen findet die Veranstaltungsreihe dabei erneut auf den lauschigen Plätzen der Altstadt und in den versteckten Winkeln des Schlossgartens. „Der Schweriner Kultur- und Gartensommer 2016 ist wieder ein starkes Gemeinschaftswerk! Es hat sich gelohnt, die Kräfte für dieses umfangreiche Kulturangebot zu bündeln. Es ist der Kulturstadt im Norden würdig“, sagt Schwerins Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow. Nach der auslaufenden Förderung des Landes ist es gelungen, Unternehmen zu begeistern die sich für den Erhalt der in den vergangenen Jahren aufgebauten Veranstaltungen engagieren, freut sich Martina Müller, Geschäftsführerin der Stadtmarketing GmbH Schwerin über den geglückten Erhalt des Schweriner Kultur- und Gartensommers. „Wir danken allen für ihre Unterstützung. Denn Fakt ist, nur mit der Beteiligung kulturell engagierter Partnerinnen und Partner konnte der Schweriner Kultur- und Gartensommer in diesem Jahr diese Qualität erreichen. Wir hoffen, dass wir auch in Zukunft mit einem noch größeren Engagement rechnen können.“

 

FrühjahrsErwachen als farbenfroher Auftakt

Auf bewährte Weise läutet das FrühjahrsErwachen am 23. und 24. April die siebte Saison des Schweriner Kultur- und Gartensommers ein. Am Samstag nehmen Künstlerinnen und Künstler, Musiker, Clowns und Fabelwesen Markt und Straßen der Innenstadt in Besitz und geben einen turbulenten Vorgeschmack auf einen Sommer voller Kultur, Kunst und Unterhaltung. Viele Häuser locken an diesem Tag mit besonderen Angeboten. Darüber hinaus starten die Fahrgastschiffe der Weißen Flotte mit der traditionelle Flottenparade in die neue Saison. Für noch mehr FrühjahrsErwachen sorgt am Sonntag das Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß mit seinem Frühjahrspflanzenmarkt.

 

Wasserspektakel AQUANARIO®

AQUANARIO® – das Open-Air-Schauspiel aus Wasser, Laser, Pyrotechnik, Licht und Musik gastiert vom 10. bis 12. Juni im Schweriner Schlossgarten. Jeder der drei Abende steht unter einem anderen Motto. Von mythischen Klangwelten, klassischen Melodien bis hin zu preisgekrönten Schlagerhits entstehen vor den Augen der Zuschauer Sphären aus Wasser, Licht und Klängen.

 

Ein ganzes Wochenende im Zeichen des Schlosses

 Garten Romantik 2010: ''Die Artistokraten'' (Foto: Silke Winkler) Vom 17. bis 19. Juni erleben Besucher beim Schlossfest eine Zeitreise durch die mehr als 150-jährige Geschichte des Schweriner Schlosses. Das glanzvolle Festwochenende führt vom Leben am Hofe bis in die Gegenwart. Rund herum laden Konzerte und Kunsthandwerk zum Bummeln und Verweilen ein. Freitagabend geht es mit Einbruch der Dunkelheit los mit der fulminanten Show „Son et Lumiere“ und die Kunsthandwerker schlagen vor dem Schloss die Zelte auf. Sonnabends wird am Rad der Zeit gedreht: Das historische Schlossfest entführt Besucher in das 19. Jahrhundert. Der Tag steht ganz im Zeichen seiner königlichen Hoheit Friedrich Franz II. Am Samstagabend erstrahlt das Schloss dann im Licht der zweiten Geschichte von „Son et Lumiere“. Der „Tag des offenen Landtages“ am Sonntag steht ganz im Zeichen der aktuellen Nutzung des Schlosses und bietet Einblicke hinter die Kulissen des politischen Zentrums des Landes.

 

Moderne in der Galerie Alte & Neue Meister Schwerin

Am 1. und 2. Juli 2016 geht der langjährige Wunsch nach mehr Ausstellungsfläche endlich in Erfüllung: der Erweiterungsbau der Galerie Alte & Neue Meister Schwerin wird eröffnet. Auf 800 Quadratmetern Ausstellungsfläche bietet der von den Berliner Architekten Scheidt Kasprusch Becker entworfene Bau endlich dauerhaft Platz für die Kunst nach 1945.

 

Greetings to the Universe: Das Weltkulturfest

Mit Musikern aller Genres und aus aller Welt feiern die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern und das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin vom 01. bis 03. Juli ein einzigartiges Weltkulturfest. Unter dem Motto „Greetings to the Universe“ rückt ein abwechslungsreiches Programm das Schweriner Residenzensemble – auf seinem Weg zum UNESCO-Welterbe – in den Mittelpunkt.

 

Schlossfestspiele Schwerin mit „Aida“

Vom 08. Juli bis 14. August beschließen die Schlossfestspiele Schwerin des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin mit „Aida“ ihren Verdi-Zyklus. Im Mittelpunkt der Oper steht die äthiopische Prinzessin Aida, die unerkannt im feindlichen Ägypten am Hof der Königstochter Amneris dient. Die Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin spielt dieses musikalische Meisterwerk unter der Leitung ihres Generalmusikdirektors Daniel Huppert.

 

GourmetGarten: Kulinarische Gaumenfreuden garantiert

Vom 15. bis 17. Juli verwandelt sich der historische Schlossgarten bereits zum sechsten Mal in ein festliches Gartenrestaurant. Köche und Gastronomen laden erneut zu einer kulinarischen Entdeckungsreise von ländlich fein bis international ein. Nach einer Pause im vergangenen Jahr erwartet die Besucher 2016 als besonderer Höhepunkt wieder das beliebte „Schweriner Gartenmahl“: ein erlesenes Menü an einer langen, in festlichem Weiß gedeckten Tafel im historischen Laubengang.

 

Die Vorwärtshalle als Kulisse für die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Klassische Musik, wo einst Autos repariert wurden: Am 05. August machen die Festspiele MV das ehemalige Kraftfahrzeuginstandsetzungswerk „Vorwärts“ Schwerin zum Konzertort. Mit der jungen norddeutschen philharmonie erklingt Strawinskis Le Sacre du printemps in der spektakulären Kulisse.

 

Mittelalterliches SommerMärchen

Vom 26. bis 28. August verwandelt sich der Platz an der Siegessäule auf dem Alten Garten erneut in einen lebendigen, mittelalterlichen Schauplatz. Kleine und große Gäste kommen bei mittelalterlicher Musik und Zauberei, Kinderspielen und Gaukelei auf ihre Kosten. An den Marktständen werden märchenhafte Gewänder, Spielzeug, Kräuter, historische Handarbeiten und natürlich deftige Köstlichkeiten feil geboten.

 

Großes Kino zur Schlossgartenlust

Mit der Schlossgartenlust präsentieren die Macher der Potsdamer Schlössernacht am 03. September in Schwerin ein neues Veranstaltungsformat. Dieses findet ab 2016 unter jährlich wechselndem Motto rund um das Residenzschloss und in den angrenzenden Gartenlandschaften statt. Zum diesjährigen Motto „Wie im Film“ werden emotionale Erzählungen der Filmgeschichte inszeniert. Besucher tauchen mit allen Sinnen in die Welt des Films ein, erleben dramatische Momente und fantastische Lichtinszenierungen mit Gänsehautgarantie in der atemberaubenden Kulisse des Schlossgartens – von der Liebesgrotte bis zum Kreuzkanal.

 

Windros Festival mit Folk-Klängen

Zu einem internationalen Folkfestival der Extraklasse kommen vom 09. bis 11. September hochkarätige Musiker aus der ganzen Welt im idyllischen Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß zusammen, um gemeinsam an Projekten zu arbeiten und die Besucher an ihrer Musik teilhaben zu lassen. Das Programm reicht von Konzerten über Workshops bis hin zu Tanzveranstaltungen und Vorträgen.

 

Stimmgewaltiges A-cappella Festival

Das A-cappella Festival am 16. September ist der krönende Abschluss des Schweriner Kultur- und Gartensommers. Das Stimmenevent ist dabei mehr als „nur“ eine Konzertreihe faszinierender Vokal-Ensembles. Es präsentieren sich sowohl die Elite, als auch Geheimtipps aus der europäischen A-cappella Szene.

 

Quelle: LHS

Teile diesen Beitrag auf