Spielplatz erstrahlt in neuem Glanz

WGS weiht mit Kindern den neugestalteten Spielplatz in Krebsförden ein

UB-Fraktionsvorsitzender Silvio Horn (vorne mitte), WGS-Geschäftsführer Thomas Köchig (2. v. r.) und WGS-Aufsichtsratsmitglied Dr. Dietrich Thierfelder (r.) haben mit den Kindern die neuen Spielgeräte eingeweiht. Foto: maxpress

Krebsförden • Einen schönen Spielplatz, auf dem sich die Generationen treffen können – das haben sich die WGS-Mieter im Wohnquatier in der Karl-Kleinschmidt- und der Benno-Voelkner-Straße für ihren Innenhof gewünscht. Die WGS war von der Initiative ihrer Mieter und deren Vorschlägen beeindruckt. „Als Wohnungsgesellschaft versuchen wir nicht nur für attraktiven Wohnraum zu sorgen, sondern auch das Wohnumfeld so angenehm wie möglich zu gestalten. In einem kinderreichen Wohngebiet wie in Krebsförden gehören schöne und sichere Spielflächen einfach dazu”, sagt Thomas Köchig, Geschäftsführer der WGS.

Im Zuge des Baus einer Feuerwehr-umfahrt wurde der Spielplatz zwischen den Wohnhäusern nicht nur versetzt, sondern um einige neue Spielgeräte und Sitzmöglichkeiten erweitert. „Es gibt eine Rutsche für kleinere sowie eine Tischtennisplatte für größere Kinder. Die Wippe wurde erneuert und in Kürze wird ein Sechseckturm zum Klettern ergänzt. Eine neue Doppelschaukel wurde aufgestellt und der vorhandene Sitzbereich wurde überdacht”, berichtet Jutta Heine aus dem zuständigen Mietercenter Süd. 15.000 Euro hat die Umgestaltung des Spielplatzes gekostet.

Gemeinsam mit allen Mietern – vor allem den Kindern – sowie einigen Vertretern des Ortsteilbeirates Krebsförden und Silvio Horn (Unabhängige Bürger), der das Vorhaben aktiv unterstützte, wurde der neugestaltete Spielplatz am 27. April eingeweiht. Für das leibliche Wohl war gesorgt. „Ich freue mich, dass die WGS sich die Wünsche ihrer Mieter zu Herzen genommen und umgesetzt hat”, lobt Silvio Horn die Neugestaltung.

Teile diesen Beitrag auf