SSC besiegt den Köpenicker SC mit 3:0

Mit diesem 3:0-Sieg (25:18, 25:16, 25:18) über den Köpenicker SC Berlin hat der Schweriner SC den zweiten Tabellenplatz gesichert und kann somit unbeschwert im letzten Spiel der Hauptrunde beim VC Wiesbaden agieren.

 

Schwerin (WG): Durch diesen Sieg ist dem SSC der zweite Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen, egal wie das Spiel in Wiesbaden ausgeht.

Spielszene Satz 1; Foto: P. Bohne

Spielszene Satz 1; Foto: P. Bohne

1. Satz: Köpenick kam besser ins Spiel . Der SSC musste bis zum 15:15 ständig einem Rückstand hinterherlaufen (1:5, 6:10,10:13). Beim 15:15 hatte man erstmals Gleichstand erreicht. Nun konnte sich der SSC stetig absetzen (18:16, 20:17, 22:18). Durch Veronika Hroncekova konnte bereits der erste Satzball zum 25:18 verwandelt werden. Neben Janine Völker bekam auch Elisa Lohmann Einsatzzeiten als Libero.

2. Satz: Bis zum 3:3 konnte Köpenick noch mithalten, dann zog der SSC davon (10:5, 15:7, 20:14). Obwohl Anja Brandt und Tabitha Love nicht einsatzbereit waren, war

Spielszene Satz 2; Foto: P. Bohne

Spielszene Satz 2; Foto: P. Bohne

kein Bruch im Spielfluss zu erkennen. Ariel Turner und Marie Schölzel waren ein vollwertiger Ersatz. Mitte des Satzes wurde noch Sabrina Krause für V. Hroncekova und Alice Blom für Jennifer Geerties eingewechselt. Auch sie fügten sich gut in das Team ein und A. Blom erzielte mit dem 25:16 das 2:0.

Spielszene Satz 3, Matchpunkt Souza Ziegler (1). Foto: P. Bohne

Spielszene Satz 3, Matchpunkt Souza Ziegler (1). Foto: P. Bohne

3. Satz: Bis zum 10:10 war der Satz ausgeglichen. Nun setzte sich der SSC wieder stetig ab (15:11, 20:14, 23:17). In der Schlussphase kamen auch noch Michaela Wessely und Marie Holstein zum Einsatz. Trotzdem spielte der SSC sein Pensum herunter und feierte durch Lousi Ziegler das 25:18 und damit den 3:0-Sieg. Die 1.650 Zuschauer waren mit der Leistung ihres SSC zufrieden.

Schwerin spielte mit: Ziegler, Hroncekova, Geerties, Turner, Hanke, Völker, Lohmann; Krause, Blom, Schölzel, Holstein
Zuschauer: 1.650

Teile diesen Beitrag auf