SVM trennt sich von Friedrich Diestel

Präsidium des SV Mecklenburg-Schwerin beurlaubt Geschäftsführer Friedrich Diestel mit sofortiger Wirkung

Schwerin (pb/Info SVM): Nach einstimmiger Entscheidung des Präsidiums des SV Mecklenburg Schwerin e.V. gibt der Verein bekannt, dass die Zusammenarbeit mit Friedrich Diestel beendet wird. Friedrich Diestel verantwortete in den vergangenen dreieinhalb Jahren den Bereich Leistungshandball des Vereins und war als Geschäftsführer der Mecklenburger Stiere tätig. Mit Wirkung vom 07.01.2016 wurde er in seiner Position beurlaubt.
„Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Wir sind uns im Verein der Verdienste von Friedrich Diestel für die Entwicklung des Leistungshandballs in Schwerin und insbesondere für das Vorankommen der Mecklenburger Stiere bewusst. Allerdings mussten wir feststellen, dass die Zusammenarbeit und die Ergebnisse unseren Erwartungen in den zurückliegenden Monaten nicht mehr entsprochen haben. Die Aufgaben der Geschäftsführung werden jetzt innerhalb des Teams auf neue Schultern verteilt“, sagt SVM-Präsident Heiko Grunow.

Für den SV Mecklenburg Schwerin e.V. stehen die Mannschaft der Mecklenburger Stiere und die Zielstellung, in die 2. Bundesliga zurückzukehren, absolut im Vordergrund. Auch der Gesamtverein unterstützt geschlossen diese Ambition – „das ist für uns ein wichtiges Signal. Hier geht es um die Interessen des Teams und der gesamten Handballfamilie, die – auch mit wohlwollender Unterstützung vieler Sponsoren – gemeinsam eine große Herausforderung bewältigen wollen“, so Grunow weiter.

Am kommenden Mittwoch (13.01.2016) spielen die Mecklenburger Stiere ab 19.30 Uhr in der Kästner-Halle gegen die Zweitliga-Mannschaft des HC Empor Rostock.  „Wir freuen uns, möglichst viele Handballfreunde zu dieser Begegnung begrüßen zu können.“

Teile diesen Beitrag auf