Täter nach versuchtem Geldautomatenaufbruch festgenommen

 

Beschädigter Geldautomat im Hauptbahnhof. Foto: BPI Rostock

Schwerin – Heute Morgen, gegen 03:00 Uhr versuchte ein 18-jähriger Mann einen Geldautomaten im Hauptbahnhof aufzubrechen. Ein Zeuge beobachtete die Tat und informierte unverzüglich die Polizei. Vor Ort stellten die Beamten des Bundespolizeireviers Schwerin fest, dass der Automat sowol Brand- als auch Aufbruchsspuren aufwies. An das darin befindliche Geld gelangte der Täter, welcher sich nicht mehr vor Ort befand, nicht. Sofort wurde eine Fahndung eingeleitet und Videoaufzeichnungen ausgewertet. Danach hatte sich der Täter zu einem auf dem Bahnsteig abgestellten Zug begeben. Dort befand sich der erst 18 Jahre alte Mann auch noch bei Eintreffen der Bundespolizisten. Bei seiner Festnahme gab er die Tat zu. Die Ermittlungen dauern derzeit an.

Teile diesen Beitrag auf