Vermisster 9-Jähriger wieder da

Kripo ermittelt nun die Umstände des Verschwindens

 

Der 9-jährige Max Fischer, der heute Morgen als vermisst gemeldet wurde, ist wieder da. Er wurde durch eine Freundin der Kindesmutter auf der Straße angetroffen. Dem Kind geht es nach ersten Erkenntnissen gut. Die Kripo ermittelt die Umstände des Verschwindens. Hinweise für eine Straftat liegen derzeit nicht vor.

Der Schüler war nach dem Verlassen des Elternhauses nicht in seiner Schule angekommen. Daraufhin veröffentlichte der Kriminaldauerdienst Schwerin eine Vermisstenmeldung.

Teile diesen Beitrag auf